15.000 Deutsche nach Bombenfund evakuiert

Bombe noch scharf

15.000 Deutsche nach Bombenfund evakuiert

Nach dem Fund einer 1.000-Kilogramm-Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg gab es eine große Evakuierung in der Stadt Celle (Niedersachsen) .

Nach dem Fund einer noch scharfen 1.000-Kilogramm-Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg in der Stadt Celle im deutschen Bundesland Niedersachsen hat die Polizei am Montag Wohnhäuser mit rund 15.000 Bewohnern evakuiert. Die Bombe war am frühen Nachmittag auf einem Firmengelände im Industriegebiet freigelegt worden.

Sofortige Entschärfung
Der "Kampfmittelbeseitigungsdienst" wurde mit der sofortigen Entschärfung beauftragt. Die Bewohner wurden über Rundfunkdurchsagen, Streifenwagenbesatzungen und einen über dem Einsatzgebiet kreisenden Hubschrauber informiert. Für sie wurden Ausweichquartiere eingerichtet.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten