15  Verletzte auf Iberia-Flug über Amazonas

Wegen Turbulenzen

15 Verletzte auf Iberia-Flug über Amazonas

Heftige Turbulenzen über dem Amazanos: Eine Maschine der Iberia wurde durchgeschüttelt. An Bord brach Panik aus, 15 Menschen wurden verletzt.

15 Passagiere einer Maschine der spanischen Fluglinie Iberia sind während des Fluges von Madrid nach Lima bei heftigen Turbulenzen über dem Amazonas-Regenwald verletzt worden. Das teilte die peruanische Polizei am Donnerstag (Ortszeit) in der Hauptstadt Lima nach der sicheren Landung des Airbus mit.

Keines der Opfer habe schwere Verletzungen erlitten, sondern es handle sich vor allem um Prellungen, hieß es weiter. Außerdem sei es zu Panik in der Maschine gekommen. Der Iberia-Flug 6641 mit 350 Menschen an Bord war etwa 800 Kilometer vor dem erreichen des Zielflughafens in Lima über der Stadt Pucallpa in die Turbulenzen geraten. Die Piloten konnten das Flugzeug dennoch sicher bis nach Lima steuern.

Foto: (c) APA

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten