(c) AP

Washington

20 Verletzte bei U-Bahn-Unglück

Bei einem U-Bahn-Unglück in der Innenstadt von Washington sind 20 Menschen verletzt worden.

60 Fahrgäste mussten 45 Minuten lang in einem Tunnel ausharren, ehe sie von Feuerwehrleuten ins Freie geführt wurden. Das Unglück ereignete sich am Sonntagnachmittag in der Nähe der Station Mount Vernon Square.

Passagiere in Panik
Vier von sechs Wagen der U-Bahn waren nach Angaben einer Metro-Sprecherin bereits in einen Tunnel gefahren, als der fünfte Wagen aus ungeklärter Ursache entgleiste und gegen die Tunnelwand schlug. Einige der rund 150 Fahrgäste gerieten nach Berichten von Augenzeugen in Panik.

Der U-Bahn-Verkehr der betroffenen Linie wurde für die Dauer der Bergungsarbeiten in beiden Richtungen eingestellt. Ermittler der Verkehrssicherheitsbehörde NTSB begannen mit der Untersuchung des Unglücks. Der Fahrerin der U-Bahn wurde routinemäßig eine Blutprobe entnommen.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten