39 mutmaßliche Mafia-Mitglieder festgenommen

Kalabrien

39 mutmaßliche Mafia-Mitglieder festgenommen

Der italienischen Polizei ist in Kalabrien ein schwerer Schlag gegen den von der Mafia kontrollierten Drogenhandel gelungen.

In einem landesweit angelegten Einsatz gegen den von der kalabrischen Mafia kontrollierten Drogenhandel in Italien hat die italienische Polizei am Dienstag 39 mutmaßliche Mitglieder der "Ndrangheta" festgenommen.

"Ndrangheta" für Sechsfachmord verantwortlich
Wie ein Polizeisprecher in Reggio Calabria in Süditalien mitteilte, zielte der Einsatz auf den Handel mit Kokain, Heroin und Marihuana aus Kolumbien und Marokko ab, den die italienische Mafia in mehreren Regionen Norditaliens organisiert. Den Verdächtigen wird vorgeworfen, einer mafiösen Organisation anzugehören, die den internationalen Drogenhandel kontrolliert.

Mitglieder der "Ndrangheta" waren auch verantwortlich für den Sechsfachmord im August 2007 in Duisburg. In der Nähe des Duisburger Hauptbahnhofs waren damals sechs Italiener mit zahlreichen Schüssen getötet worden. Als Hintergrund gilt eine jahrelange Fehde zweier kalabrischer Mafia-Clans.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten