Auktionshaus erzielte Rekordeinnahmen

Mit Nerzfellen

Auktionshaus erzielte Rekordeinnahmen

Starke Nachfrage aus China und die große Kälte als Gründe für gutes Ergebnis.

Das größte Tierpelz-Auktionshaus der Welt hat bei einer viertägigen Versteigerung von Nerzfellen Rekordeinnahmen erzielt. Wie Kopenhagen Fur am Mittwoch mitteilte, brachte die am Dienstag abgeschlossene Auktion 1,4 Milliarden Kronen (188 Mio. Euro) ein. Grund für das gute Ergebnis trotz Wirtschaftskrise seien die starke Nachfrage aus China und die große Kälte.

Das in der dänischen Hauptstadt ansässige Auktionshaus verkauft etwa 40 Prozent aller Nerzfelle weltweit. Dänemark ist der größte Fellproduzent und -exporteur der Welt. Es hält einen Anteil von bis zu 45 Prozent an Nerz-, 60 Prozent an Chinchilla- und zehn Prozent an Fuchsfellen.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten