Bin-Laden-Schauspieler dringt in Bushs Hotel vor

Eklat in Australien

Bin-Laden-Schauspieler dringt in Bushs Hotel vor

US-Präsident Bush war zu Besuch in Sydney. Mehreren australischen Schauspielern gelang es, zu seinem Hotel vorzudringen.

Mehreren australischen Schauspielern ist es gelungen, in Verkleidung in die Sperrzone um das Hotel von US-Präsident George W. Bush in Sydney einzudringen - einer von ihnen sogar in Gestalt von Al-Kaida-Chef Osama bin Laden. Wie Augenzeugen am Donnerstag berichteten, näherten sich die elf Darsteller eines Satireprogramms des Senders ABC bis auf zehn Meter dem Hotel, bevor sie gestoppt wurden. Sie ließen sich einfach in drei Limousinen mit kanadischen Fähnchen vorfahren, als wären sie Teil der kanadischen Delegation beim Asiatisch-Pazifischen Wirtschaftsforums (APEC), das am Wochenende in Sydney tagt. Ein Sprecher des Senders bestätigte die Aktion.

Kontrollpunkt passiert
Von vorgetäuschten Leibwächtern in dunklen Anzügen flankiert, passierten die Limousinen einen wichtigen Kontrollpunkt der Polizei, bevor sie in der Nähe des Hotels angehalten wurden. Wie die Polizei von Sydney mitteilte, wurden die elf Schauspieler festgenommen, inzwischen aber auf Kaution wieder freigelassen. Angesichts des bevorstehenden APEC-Gipfels hat sich die australische Metropole in eine abgeschottete Festung verwandelt. Eine mehr als fünf Kilometer lange und 2,80 Meter hohe Mauer aus Beton und Stahl soll die Staats-und Regierungschefs vor Demonstranten oder Terroristen schützen.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten