DNA-Test rehabilitiert Unschuldigen

6 Jahre Knast

DNA-Test rehabilitiert Unschuldigen

Der US-Amerikaner Freddie Peacock war sechs Jahre zu Unrecht im Gefängnis wegen Vergewaltigung.

Fast sechs Jahre saß Freddie Peacock wegen Vergewaltigung im Gefängnis - jetzt hat ein DNA-Test seine Unschuld bewiesen. Ein Richter im US-Staat New York hob aufgrund der neuen Beweislage am Donnerstag das mehr als drei Jahrzehnte alte Urteil auf.

Immer bestritten
Der heute 60-jährige Peacock hat die Tat stets bestritten. Ihm war vorgeworfen worden, im Dezember 1976 eine 24-jährige Frau, die im selben Haus wohnte, vergewaltigt zu haben.

Der Schuldspruch basierte auf der Aussage der Polizisten, Peacock habe im Verhör gesagt: "Ich habe es getan." Dieser Satz wurde aber weder aufgezeichnet noch gab es ein von Peacock unterschriebenes Geständnis. Dennoch wurde er zu 20 Jahren Haft verurteilt. Im Jahr 1982 kam er vorzeitig auf Bewährung frei. Mit Hilfe der Organisation The Innocence Project konnte nun der Justizirrtum nachgewiesen werden.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten