Deutscher Minister boykottiert Nokia

Werksschließung

Deutscher Minister boykottiert Nokia

Horst Seehofer solidarisiert sich mit den Nokia-Beschäftigten: Der deutsche Verbraucherminister gibt sein Nokia-Handy zurück.

Deutschlands Verbraucherminister Horst Seehofer (CSU) tauscht aus Solidarität mit den Beschäftigten des Nokia-Werks in Bochum sein Handy aus. "Weil die Art und Weise, wie das abläuft, mir nicht gefällt", sagte Seehofer am Freitag auf seinem traditionellen Rundgang bei der Grünen Woche in Berlin. Die "Bild"-Zeitung hatte darüber berichtet. Seehofer will nun ein Gerät einer anderen Firma wählen.

Werksschließung
Der Mobilfunkhersteller Nokia will sein Werk in Bochum aus Kostengründen schließen. Dies war auf scharfen Protest unter anderem bei Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Jürgen Rüttgers (CDU) gestoßen.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten