Ein Toter bei Gasexplosion in Paris

Frankreich

Ein Toter bei Gasexplosion in Paris

Bauarbeiter in Paris beschädigten eine Gasleitung - bei einer folgenden Explosion starb ein Mensch. 41 weitere Personen wurden verletzt.

Bei der Explosion einer Gasleitung im Großraum Paris ist am Dienstag nach jüngsten Angaben von Rettungskräften ein Mensch getötet worden. Die verkohlte Leiche des Opfers wurde bei den Rettungsarbeiten im Keller eines Restaurants gefunden. 41 Menschen seien bei dem Unglück in Bondy im Nordosten der französischen Hauptstadt zum Teil schwer verletzt worden.

Der Zustand von neun Verletzten sei sehr ernst, teilte die französische Innenministerin Michele Alliot-Marie mit, die an den Unglücksort geeilt war. Der französische Gaskonzern GDF erklärte, die Explosion sei ausgelöst worden, als die Leitung bei Tiefbauarbeiten beschädigt worden sei.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten