Symbolbild

Aufgespießt

Ein Toter bei Stierhatz in Spanien

Bei einer Stierhatz in Mittelspanien ist ein Zuschauer ums Leben gekommen.

Das rund 500 Kilogramm schwere Tier habe während eines Volksfestes in Campo Real nahe Madrid eine Holzabsperrung durchbrochen und den 47-Jährigen auf die Hörner genommen, teilten die Behörden am Montag mit. Der Mann sei zwar von Sanitätern umgehend versorgt worden, nach wenigen Minuten sei er aber einem Herzstillstand erlegen. Die Feierlichkeiten wurden daraufhin abgebrochen.

Die Stierhatz ist in Spanien ein beliebtes Schauspiel und gehört in vielen Ortschaften zum Volksfest dazu. Bei dem von Tierschützern kritisierten Spektakel werden mehrere Kampfstiere auf einer abgesperrten Strecke bis in die Arena getrieben, während die Teilnehmer vor ihnen herlaufen. International bekannt ist die jährliche Stierhatz im nordspanischen Pamplona.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten