Symbolfoto

Deutschland

Fahranfänger flog mit Auto 50 Meter durch die Luft

Der kuriose Fall ereignete sich auf einer deutschen Autobahn, offenbar war der 17-jährige Fahrer zu schnell unterwegs gewesen.

Ein erst 17-jähriger Fahranfänger erlebte am vergangenen Mittwoch einen Unfall, den man so schnell nicht vergisst, wie abendzeitung.de berichtet. Der junge Mann fuhr mit seinem Auto auf der A 70 in der nähe von Stadelhofen in Bayern. Als er von der Autobahn abfahren wollte war er offenbar zu schnell unterwegs und fuhr mit seinem Fahrzeug auf eine beginnende Leitplanke. Dadurch wurde sein Wagen in die Luft katapultiert, erst nach 50 Metern "landete" er wieder.

Der Lenker und sein Beifahrer hatten Glück im Unglück, sie wurden nur leicht verletzt. Ein weiterer Insasse musste allerdings mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten