Fünf Tote bei Zugbrand in Bulgarien

Flammeninferno

Fünf Tote bei Zugbrand in Bulgarien

Tragödie in bulgarischem Zug: Ein Schlaf- und Liegewagen fing Feuer - fünf Menschen kamen ums Leben.

Bei einem Brand in einem bulgarischen Nachtzug sind mindestens fünf Menschen ums Leben gekommen. Sie waren in zwei Schlafwagen des Zuges von der Hauptstadt Sofia nach Kardam in Nordbulgarien unterwegs, berichteten örtliche Medien am Freitag.

Neun weitere Personen verletzt
Neun weitere Menschen wurden in eine Klinik gebracht, da sie Rauchgas eingeatmet haben. Die Ursache des Feuers in den veralteten Schlafwagen mit jeweils nur zwei Feuerlöschern wurde zunächst nicht geklärt. Es sei kurz vor dem Eintreffen der Bahn in der nordbulgarischen Stadt Tscherwen Brjag ausgebrochen.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten