Ganz England jagt Katzenkiller

500 Tiere getötet

Ganz England jagt Katzenkiller

Seit drei Jahren tötet der „UK-Cat-Killer“ Katzen, Füchse, Kaninchen. 

Der Täter verstümmelt die Tiere, legt sie bei Schulen, Kindergärten und Spielplätzen ab. Begonnen hat die gruselige Serie 2015 im Londoner Stadtteil Croydon: 23 Kopf- und schwanzlose Katzenkadaver wurden gefunden. In den Monaten darauf wurden in ganz Südengland bis hinauf nach Manchester tote Katzen entdeckt.

Belohnung. Aus dem „Croydon Cat Killer“ wurde der „UK Cat Killer“. Als Psychologen erklärten, dass der Täter auch Menschen angreifen könnte – viele Serienmörder haben mit dem Töten von Tieren begonnen –, war die Hysterie perfekt. Inzwischen wurden bereits 500 tote Tiere gefunden. 10.000 Pfund (rund 11.150 Euro) Belohnung sind auf den Killer ausgesetzt. Polizei und Tierschützer versuchen gemeinsam, ihn zu schnappen.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten