Illegales Autorennen in Deutschland gestoppt

Cannonball 8000

Illegales Autorennen in Deutschland gestoppt

Das illegale Autorennen "Cannonball" ist in Deutschland gestoppt worden. Die Polizei zog 20 Teilnehmer der Rallye aus dem Verkehr.

Die deutsche Polizei hat ein illegales Autorennen von Brüssel nach Prag gestoppt. Auf mehreren Autobahnen in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz habe die Polizei insgesamt 20 Teilnehmer des Rennens "Cannonball 8000" angehalten, berichtete die Verkehrsdirektion Koblenz am Samstag.

Geldstrafen drohen
Nach Angaben der Beamten waren die Teilnehmer am Samstag (15. September) in Brüssel zur zweiten Etappe des verbotenen Rennens gestartet. Die ausländischen Fahrer müssten Sicherheitsleistungen von je 1.000 Euro hinterlegen. Auf die deutschen Teilnehmer warten Geldstrafen.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten