In Taiwan kann man jetzt Pornos studieren

Neues Fach

In Taiwan kann man jetzt Pornos studieren

Sex auf Stundenbasis gibts derzeit für einige Studenten in Taiwan. In einer Vorlesung sollen jetzt Pornos eingeschätzt und analysiert werden.

Die Massenkommunikationsabteilung der Providence-Uni in Taiwan sorgt mit einer neuen Lehrveranstaltung für Erregung unter den Studenten. Es geht um das Einschätzen und analysieren von Pornos. Mehr als 50 Studenten haben sich eingeschrieben und hoffen am Ende fürs Porno-Schauen eine gute Note zu ergattern.

Wer den Kurs bestehen möchte, muss am Ende selbst einen 15-minütigen Vortrag halten. Allerdings ist dabei nicht voller Körpereinsatz gefragt, sondern es soll erläutert werden, wie Porno-Kosumenten psychologisch auf die Filme reagieren. Laut "United Daily News" dürften Studenten den Hörsaal verlassen, wenn ihnen die Hardcore-Streifen zu hart werden. Bisher sind aber noch alle im Saal geblieben, lediglich vereinzelt konnten ein paar nicht mehr hinsehen.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten