Symbolfoto

Aachen

Irrer schlägt mit Axt auf Finanzbeamten ein

Das Motiv des 50-jährigen: eine ungerechtfertigte Steuernachforderung.

Ein Mann hat am Freitag im Aachener Finanzamt mit der Axt auf einen Service-Mitarbeiter eingeschlagen, angeblich wegen einer ungerechtfertigten Steuernachforderung. Das nicht lebensgefährlich verletzte Opfer wurde ins Krankenhaus gebracht. Bei der Vernehmung seien der Polizei erhebliche Zweifel an der Darstellung und am Gesundheitszustand des Täters gekommen, sagte der Oberstaatsanwalt. Der 50-Jährige wurde in die Psychiatrie gebracht.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten