Israel fliegt Angriffe im Gazastreifen

Bomben auf Tunnel

Israel fliegt Angriffe im Gazastreifen

Die Bewohner von Rafah wurden vorgewarnt: Israel macht Ernst - und fliegt wieder Angriff im Gazastreifen.

Nach dem Einschlagen einer palästinensischen Rakete im Süden Israels hat die israelische Luftwaffe am Dienstag neue Einsätze im Gazastreifen geflogen. Nach Angaben von Augenzeugen wurden Tunnel bombardiert, durch die Waffen für die Hamas geschmuggelt werden sollen. Zudem sei eine Stellung des bewaffneten Arms der Hamas in Khan Younis angegriffen worden.

Der israelische Verteidigungsminister Ehud Barak bestätigte bei einer Sicherheitskonferenz nördlich von Tel Aviv, dass die Luftwaffe im Einsatz sei. Israels Ministerpräsident Ehud Olmert hatte zuvor angekündigt, auf die geringste Provokation mit Härte zu antworten.

Die israelische Armee hatte Einwohner der Stadt Rafah im Grenzgebiet zu Ägypten zuvor telefonisch vor Angriffen gewarnt. Israel reagierte mit den Luftangriffen auf einen Raketenangriff militanter Palästinenser auf die Stadt Ashkelon am Dienstagmorgen.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten