Der israelische Ministerpräsident Ehud Olmert hat sich einer Schönheits-OP unterzogen. Die Narben sieht man noch. (c) Reuters

Olmert, der Eitle

Israels Premier ließ sich die Augenlider straffen

Der israelische Ministerpräsident Ehud Olmert hat sich einer Schönheitsoperation unterzogen.

Er ließ sich die Augenlider straffen, wie sein Büro am Montag mitteilte. Olmert habe den Eingriff am Freitag durchführen lassen, um sein Sehvermögen zu verbessern, sagte ein Sprecher. Bei der Operation werden unter örtlicher Betäubung Fettgewebe und Haut entfernt und so herabhängende Lider und Tränensäcke korrigiert.

Olmert, der Eitle
In israelischen Medien hieß es am Montag, Olmert habe mit dem Eingriff sein Erscheinungsbild verbessern wollen. Der Regierungschef ist ausgesprochen auf sein Äußeres bedacht: Er trägt gern teure Anzüge und ausgefallene Krawatten und joggt regelmäßig. Vor rund zehn Jahren trug er noch eine Brille, ließ seine Sehstärke dann aber mit Hilfe einer Laserbehandlung korrigieren.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten