Mafia erschießt Lokalpolitiker bei Neapel

Killer schlugen zu

Mafia erschießt Lokalpolitiker bei Neapel

Brutaler Mafia-Mord bei Neapel: Killer erschossen Luigi Tommasino vor den Augen seines Sohnes. Der 42-Jährige war Lokalpolitiker.

Ein Lokalpolitiker der italienischen Oppositionspartei PD ist am Dienstag in Castellammare di Stabia bei Neapel erschossen worden. Zwei Killer öffneten das Feuer auf Luigi Tommasino, der mit seinem 13-jährigen Sohn in einem Auto saß, berichteten italienische Medien.

Der 42-jährige Tommassino, der Mitglied des Gemeinderats von Castellammare di Stabia, starb sofort. Die Polizei vermutet die Camorra hinter der Tat. Die PD, Italiens stärkste Oppositionspartei, reagierte geschockt auf den Mord.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten