Mann in Frauenkleidern in Moschee in Kairo

Aufruhr

Mann in Frauenkleidern in Moschee in Kairo

Der Mann war perfekt verkleidet, nur seine Schuhe waren zu groß. Ber der Polizei gestand er, dass er die betenden Frauen bestehlen wollte.

In Kairo ist ein Mann festgenommen worden, weil er in wallenden Frauenkleidern zum Gebet in eine Moschee gegangen war. Der 28 Jahre alte Christ war mit einem weiten Gewand und einem Gesichtsschleier perfekt verkleidet, doch einer frommen Muslimin fielen seine großen Schuhe auf, die er am Eingang des Frauentraktes der Moschee im Kairoer Stadtteil Mohandiseen abgestellt hatte.

"Ein Mann ist hier", schrillte ihre laute Stimme durch die Moschee. Kurz darauf wurde der Mann geschnappt. Wie die ägyptische Tageszeitung "Al-Masry al-Yom" am Montag berichtete, war es nicht Begeisterung für den Islam gewesen, die den Christen am Samstagabend in die Moschee getrieben hatte. Bei seiner Befragung durch die Polizei gab der vorbestrafte Dieb an, er habe den betenden Frauen Schuhe und Geldbörsen stehlen wollen.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten