Maus verhindert Transatlantik-Flug

Airbus blieb am Boden

Maus verhindert Transatlantik-Flug

Flug mit 250 Passagieren aus Sicherheitsgründen gestrichen.

Eine kleine Maus hat bei einem Airbus der skandinavischen Linie SAS für große Aufregung gesorgt. 250 Passagiere mussten Dienstag früh in Stockholm auf ihren Flug nach Chicago zunächst verzichten. Bei der Bordkontrolle kurz vor dem Einsteigen wurde der Nager auf dem Boden der Kabine entdeckt. Aus Sicherheitsgründen wurde der Flug gestrichen und Mausefallen an Bord aufgestellt.

Das weitere Schicksal des kleinen Blinden Passagiers, wie die Maus an Bord gekommen war und wie lange die Fluggäste auf einen Ersatzflug warten mussten, war kurzfristig nicht eruierbar.

SAS vermeldete unterdessen am Mittwoch für das zweite Quartal Schwarze Zahlen in der Höhe von 729 Millionen Kronen (78,8 Mio. Euro) und damit eine Rückkehr in die Gewinnzone.
 

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten