(c) dpa/ Waltraud Grubitzsch

Everest-Bezwingung

Nepalese bricht zum elften Mal auf

Zehnmal hat Angrita Sherpa den höchsten Berg der Welt ohne Sauerstoff bezwungen. Nun versucht der 64-Jährige erneut sein Glück.

Angrita Sherpa (64), Rekordhalter für die zehnfache Bezwingung des Mount Everest ohne Sauerstoff, will sein Glück am höchsten Berg der Welt ein elftes Mal versuchen. "Ich wurde gebeten, Teil einer Expedition zu sein, um die neu entdeckte Demokratie des Landes (Nepal) zu feiern", sagte der Nepalese mit dem Spitznamen Schneeleopard nach Angaben der Zeitung "Kantipur Daily" . "Ich konnte das Angebot nicht abweisen."

Bereits vor acht Jahren in den Ruhestand
Angrita Sherpa will den dem 8848 Meter hohen Gipfel erneut ohne Sauerstoff bezwingen. Er will dort die Flaggen der acht Parteien aufstellen, die die Demokratiebewegung anführten, die die Regierung von König Gyanendra im vergangenen April stürzte. Angrita Sherpa hatte sich vor acht Jahren in den Ruhestand zurückgezogen. Seitdem lebt er ein ruhiges Leben in seinem Heimatort Hilajung rund 160 Kilometer nordöstlich der nepalischen Hauptstadt Kathmandu.

Bergsteiger-Karriere mit 15 begonnen
"Ich fühle mich hervorragend", sagte Angrita Sherpa. "Ich bin begeistert über die Expedition." Angrita Sherpa begann seine Bergsteigerkarriere bereits im Alter von 15 Jahren. Seine drei Söhne traten in seine Fußstapfen - alle drei haben den Mount Everest bereits bestiegen.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten