Passagierjet flog stundenlang mit nur einem Triebwerk

"Situation unter Kontrolle"

Passagierjet flog stundenlang mit nur einem Triebwerk

"Der Pilot, der mehr als 21.000 Flugstunden vorweisen kann, hatte die Situation unter Kontrolle", sagte eine Sprecherin der Fluggesellschaft Smartwings.

Prag. Ein Passagierflugzeug ist auf dem Rückweg von der griechischen Insel Samos nach Prag mehr als zwei Stunden mit nur einem Triebwerk geflogen. Der Vorfall, der sich bereits am Donnerstag vor einer Woche ereignete, sorgt in Tschechien für Diskussionen.
 
"Der Pilot, der mehr als 21.000 Flugstunden vorweisen kann, hatte die Situation unter Kontrolle", sagte eine Sprecherin der Fluggesellschaft Smartwings am Mittwoch. Die Sicherheit der Passagiere sei nicht gefährdet gewesen.
 

Linkes Triebwerk bereits über Ägäischem Meer ausgefallen

 
Ein Flugzeug kann grundsätzlich mit nur einem Triebwerk fliegen. Nach ersten Informationen fiel das linke Triebwerk schon über dem Ägäischen Meer aus. Die Zivilluftfahrtbehörde UCL in Prag kündigte eine Untersuchung an, um eine Wiederholung eines solchen Vorfalls zu verhindern. Der Flugzeughersteller schreibe beim Ausfall eines der beiden Triebwerke die Landung auf dem nächstgelegenen geeigneten Flughafen vor. "Doch der Flug wurde bis zum Zielflughafen fortgesetzt", hieß es in einer Stellungnahme.
 
Nach einem Bericht des tschechischen Fernsehens CT besteht zudem der Verdacht, dass die Besatzung die Fluglotsen in Österreich und Ungarn beim Überflug über das Problem im Unklaren gelassen habe. Im Falle eines derart ernsten technischen Problems wäre ein solches Verhalten "ganz sicherlich nicht normal", betonte ein Sprecher der tschechischen Flugsicherung auf Anfrage.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten