Prag will City-Maut einführen

Test ab 2009

Prag will City-Maut einführen

Prag will eine City-Maut einführen, um die Zahl der Autos im historischen Stadtkern zu reduzieren.

Das Magistrat bereitet einen Plan vor, laut dem die Fahrer 50 bis 150 Kronen (1,80 bis 5,40 Euro) pro Tag zahlen müssten. 2009 sollte ein Testprojekt gestartet werden, ein Jahr später könnte die Maut eingeführt werden. Bezahlt werden soll mit Chip-Karten zahlen, wie tschechische Zeitungen am Wochenende berichteten.

Zunächst ist unklar, wie viele Stadtteile in die zahlungspflichtige Zone einbezogen werden. Fix sind die Altstadt und die Kleinseite. Das Magistrat erwartet, dass die Zahl der Fahrzeuge um bis zu 30 Prozent gesenkt wird. "Maut-Sünder" müssten mit harten Strafen rechnen, kündigte Bürgermeister Pavel Bem an.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten