Symbolbild

Suspendiert

Priester in der Schweiz unter Pädophilie-Verdacht

Wieder erschüttert ein Fall von Pädophilie die katholische Kirche: Ein Priester in der Schweiz wurde nun vom Dienst suspendiert.

Die katholische Kirche im Kanton Genf hat dem wegen Pädophilie verdächtigten Priester vorsorglich den Seelsorgeauftrag entzogen. Dies erklärte ein Sprecher am Donnerstag gegenüber der Schweizerischen Depeschenagentur.

Anzeige
Die katholische Kirche hatte am Mittwoch zwei Priester wegen Verdachts aufs Pädophilie bei der Justiz angezeigt - einen im Kanton Freiburg und einen im Kanton Genf.

Die Anzeige stammte in beiden Fällen von Nicolas Betticher, dem Offizial (Leiter des kirchlichen Gerichtswesens) im Bistum Lausanne-Genf-Freiburg. Die Kirche hatte Hinweise von zwei Personen bekommen, die aussagten, sie seien von einem Angehörigen der Kirche sexuell missbraucht worden.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten