Russischer Tourist verprügelte Alberto Tomba

Parkplatzstreit

Russischer Tourist verprügelte Alberto Tomba

Mit einem Schlag ins Gesicht des Ex-Skistars endete ein Parkplatzstreit bei Turin. Tomba will den Touristen anzeigen.

Der ehemalige italienische Ski-As Alberto Tomba ist von einem russischen Touristen wegen eines Parkplatzes vor einem Hotel in Pragelato in den Alpen nördlich von Turin verprügelt worden. "Ich habe das Hotel verlassen und bin in mein Auto eingestiegen. Die Straße war vereist, ein russischer Tourist konnte sein Auto nicht starten. Ich habe ihm ein Zeichen gemacht, er solle sich beeilen. Er ist ausgestiegen und hat meinem Auto Fußtritte gegeben. Als ich protestiert hat mir der Russe sofort einen Faustschlag ins Gesicht versetzt", berichtete Tomba nach Angaben der Tageszeitung "Quotidiano Nazionale".

"Ich bin in den Schnee gefallen. Ich fürchtete, der Russe könnte mich noch weiter verprügeln und bin ins Auto eingestiegen", so Tomba. Er ließ sich im Krankenhaus behandeln, die Ärzte schlossen Knochenbrüche aus. Tomba will den russischen Touristen anzeigen.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten