Schrei vor Schreck: Ratten-Invasion bei Zalando

Horror-Arbeitsbedingungen

Schrei vor Schreck: Ratten-Invasion bei Zalando

Rund 300 Mitarbeiter arbeiten in dem, 1907 errichteten, Gebäude. Täglich gilt es rund 1300 Artikel für Onlineshop-Bestellungen aufzuarbeiten. Die deutsche BILD berichtet über horrende Arbeitsbedingungen: aufgrund der stärkeren Regenfälle in den letzten Tagen, leckte das Dach des historischen Postbahnhofs immer deutlicher. In einem Video soll es schließlich so aussehen, als würden kleine Wasserfälle die Decke und Wände hinab strömen. Als Schutz vor den Wassermassen wurden Regenschirme und große Tonnen strategische platziert, sodass Ware und Mitarbeiter halbwegs im Trockenen verbleiben können.

Insider-Berichte von Ex-Mitarbeitern: Rattenplage am Arbeitsplatz

Der BILD sollen nun Insider-Videos, Dokumente und Aussagen (ehemaliger) Mitarbeiter vorliegen. Demnach soll es im Gebäude eine regelrechte Rattenplage geben. Die Situation soll sogar so schlimm sein, dass interne Aushänge die Mitarbeiter dazu auffordern benutztes Geschirr in die Hauptküche zu bringen.

"Don't attract rats"

Das Management soll den Mitarbeitern bereits seit versichern, dass sich um die Ratten ehestmöglich gekümmert wird. Eine Reinigungsfirma und Kammerjäger sollen beauftragt worden sein. Vor Sommer 2020 wird es jedoch voraussichtlich nicht zur Beseitigung der Nager kommen.

Des weiteren berichteten Mitarbeiter über nicht geerdete Böden: bei Handhabung von Polyster-Stoffen würden die Mitarbeiter laufend Stromschocks erleiden. Auch sollen sämtliche Fluchtwege versperrt oder zu eng sein. Ein Kanalisationsrohr soll für Abflussgestank sorgen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Hier anmelden
Dauert nur 10 Sekunden
Impressum
X
Es gibt neue Nachrichten