Tod nach Triumph in Esswettbewerb

Taiwan

Tod nach Triumph in Esswettbewerb

Ein Student konnte am schnellsten gedämpfte Teigtaschen essen. Nur kurz darauf fand man ihn erstickt auf einer Toilette.

Kurz nach dem Sieg eines Esswettbewerbes in Taiwan ist ein Student gestorben. Der 23-Jährige erstickte offenbar an gedämpften Teigtaschen, wie die Zeitungen "Apple Daily" und "United Daily News" berichteten. Demnach schluckte der Student bei dem Wettbewerb auf dem Universitätsgelände innerhalb einer Minute zwei mit Käse und Eiern gefüllte Teigtaschen und raste zur Toilette. Dort fanden ihn wenig später seine Mitstudenten.

Der 23-Jährige wurde noch ins Krankenhaus gebracht, reagierte aber nicht auf Wiederbelebungsmaßnahmen. Als Gewinner des Wettbewerbes hätte der Student ein Anrecht auf ein Preisgeld von umgerechnet 47 Euro gehabt.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten