Schon wieder Tornados in den USA
Schon wieder Tornados in den USA

Bevölkerung gewarnt

Schon wieder Tornados in den USA

Donnerstag und Freitag werden erneut mehrere Tornados erwartet: Ein Land in Angst und Bange.

Schon Mittwochabend (Ortszeit) gab es im Mittleren Westen der USA, zum Beispiel in Oklahoma schwere Stürme mit Hagel und Regenschauern. Einzelne Wolkenrüssel waren bereits am Himmel zu sehen. Für Donnerstag und Freitag warnen die TV-Stationen und der Nationale Wetterdienst aber vor echten, großen und vor allem auch wieder zerstörerischen Tornados.

Donnerstag:
Von den Großen Seen abwärts bis zur texanischen Küste wird vor Wirbelstürmen gewarnt: Das ist eine Strecke von über 1700 Kilometern, so weit wie von Wien bis Madrid. Vor allem in den Bundesstaat Mississippi und Kansas kann es am Nachmittag und Abend (Ortszeit) zu Tornados kommen.

© National Weather Service, weather.gov

Freitag:
In Ohio, Mississippi und dem Osten von Texas wird vor schweren Winden gewarnt - von Tornados spricht derzeit noch niemand. Allerdings können starke Regenfälle zu örtlichen Überflutungen führen.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten