US-Chirurg fordert gespendete Niere zurück

Nach Scheidung

US-Chirurg fordert gespendete Niere zurück

Kuriose Blüten treibt ein Scheidungskrieg auf Long Island. Vor acht Jahren spendete ein Arzt seiner Gattin eine Niere. Jetzt streiten sich die beiden.

Aus Wut über die Trennung von seiner Ex-Frau hat ein Arzt in den USA seine gespendete Niere von ihr zurückgefordert. Er habe vor acht Jahren seiner Frau eine seiner beiden Nieren gegeben, sagte der Chirurg Richard Batista aus Long Island, wie die "New York Post" und die "Daily News" am Donnerstag berichteten. Doch diese habe ihm das Geschenk nicht gedankt, sondern ihn betrogen und die Scheidung eingereicht.

Die Trennung "habe ein Loch in sein Herz gerissen, das immer noch bestehe", sagte Batista. Deshalb fordere sein Rechtsanwalt nun die Rückgabe der Niere oder eine Entschädigung von 1,5 Millionen Dollar (1,102 Mio. Euro). "In der Theorie verlangen wir die Rückgabe der Niere", sagte der Anwalt der "New York Post". Tatsächlich wolle sein Klient aber nicht das Organ zurück, sondern fordere einen finanziellen Ausgleich.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten