Vier Jugendliche wegen Hitler-Video angeklagt

Deutschland

Vier Jugendliche wegen Hitler-Video angeklagt

Die Jugendlichen sind angeklagt, einen Videofilm mit dem Titel "Hitler is reborn" gedreht und ins Internet gestellt zu haben.

Die Augsburger Staatsanwaltschaft hat gegen vier Jugendliche im Alter zwischen 15 und 18 Jahren Anklage wegen Neonazi-Aktivitäten erhoben. Sie sollen nach Angaben vom Montag im Sommer 2007 einen Videofilm mit dem Titel "Hitler is reborn" (Hitler ist wiedergeboren) gedreht und ihn ins Internet gestellt haben. Dem 18-Jährigen wird zusätzlich vorgeworfen, mehrere Filme im Internet veröffentlicht zu haben, die Obdachlose in herabwürdigender Weise darstellen und einen alkoholisierten Obdachlosen in hilflosem Zustand zeigen. Gegen einen 33-Jährigen wurde ein inzwischen rechtskräftiger Strafbefehl verhängt. Er hatte öffentlich den Hitlergruß gezeigt.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten