Voller Erfolg für Harry-Potter-Unterricht

Englische Schule

Voller Erfolg für Harry-Potter-Unterricht

Eine englische Grundschule ließ sich von der Roman-Reihe inpirieren. Nun werden auch Mathematik-Experimente mit dem Zauberstab durchgeführt.

Harry Potter kann auf Besen reiten und mit Schlangen sprechen - nun kann die Romanfigur offenbar auch Schulklassen verzaubern: Eine englische Grundschule führte Harry-Potter-Klassen ein und hat dafür eine Auszeichnung der Schulbehörde bekommen, berichteten britische Zeitungen am Mittwoch. In dem Unterricht in der mittelenglischen Stadt Nottingham dürfen sich die Schüler unter anderem als ihre Lieblingsfiguren verkleiden, in Mathematik experimentieren sie mit einem Zauberstab und mit Zauberformeln.

Niveau der Schüler verbessert
Das Verhalten der Kinder sei "herausragend" und reflektiere den "großen Spaß", den die Schüler hätten, berichtete die Aufsichtsbehörde Ofsted. Seit die Unterrichtsmethode eingeführt wurde, habe sich das Niveau der Schüler wesentlich verbessert. Schulleiterin Donna Chambers betonte, die Schule sei "schwierig" gewesen, habe aber nun "enorme Fortschritte gemacht".

Schule auch in vier "Häuser" aufgeteilt
Die Robert Mellors Schule ist nach dem Vorbild der Harry-Potter-Romane in vier Häuser unterteilt: Gryffindor, Hufflepuff, Ravenclaw und Slytherin. Im Englisch-Unterricht verfassen die Kinder ein Drehbuch nach der Vorlage des ersten Potter-Bandes "Harry Potter und der Stein der Weisen" und in den Sportstunden üben sie Balance, indem sie sich vorstellen, auf einen Besen zu steigen. Um den Spaß zu vergrößern, kommen sogar die Lehrer manchmal mit Perücken und Kostümen ausgerüstet zum Unterricht.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten