Wegen Schneemassen: Hebamme kam auf Skiern

Dänemark

Wegen Schneemassen: Hebamme kam auf Skiern

Die Ostseeinsel Bornholm ist zugeschneit - doch medizinische Hilfe kommt an.

Am ersten Feiertag hat sich eine Hebamme Langlaufskier angeschnallt, um rechtzeitig bei einer gebärenden Dänin in der Ortschaft Tejn zu sein. Das berichtete die Zeitung "Ekstra Bladet" am Samstag in ihrer Internet-Ausgabe. Die Hebamme sollte zunächst mit einem Kettenfahrzeug des Zivilschutzes zum Haus der Frau gebracht werden, das aber auch nicht durchkommen konnte.

Am Heiligen Abend hatten die Behörden wegen eines Schneesturms mit drei bis vier Meter hohen Schneeverwehungen alle Räumarbeiten abgebrochen. Hunderte Menschen mussten den Heiligen Abend an der Fährstation Rönne verbringen, weil sie nach der Ankunft ihres Schiffes auf den Straßen nicht mehr weiterkommen konnten. Am ersten Feiertag begannen Räummannschaften, besonders hohe Verwehungen an zentralen Knotenpunkten für den Verkehr per Hand freizuschaufeln.
 

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten