Zwei Tote bei Erdrutsch in Mexiko
Zwei Tote bei Erdrutsch in Mexiko

400 Tonnen Erde

Zwei Tote bei Erdrutsch in Mexiko

400 Tonnen Erde und Felsen stürzten auf ein Haus, offenbar war der Erdrutsch durch Regen ausgelöst worden.

Bei einem Erdrutsch in Mexiko-Stadt sind am Donnerstag zwei Menschen ums Leben gekommen. Wie die Behörden mitteilten, ereignete sich das Unglück in dem Stadtteil Iztapalapa am östlichen Rand der Metropole.

Die offensichtlich durch Regen ausgelöste Lawine mit 400 Tonnen Erde und Felsen sei aus 30 Metern Höhe auf ein Haus gestürzt. Dabei seien die beiden Bewohner, eine 62-jährige Frau und deren 41-jährigen Sohn, getötet worden. In der gesamten Region haben vor allem ärmere Familien ihre Häuser an gefährlichen Stellen wie an Hängen oder möglichen Überschwemmungsgebieten errichtet.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten