Zwei Tote bei Schießerei in Tromso
Zwei Tote bei Schießerei in Tromso

Nord-Norwegen

Zwei Tote bei Schießerei in Tromso

In nordnorwegischen Tromso fielen an einer Schule Schüsse. Ein Mann und eine Frau starben im Kugelhagel.

Auf dem Parkplatz einer Grundschule im nordnorwegischen Tromso sind bei einer Schießerei eine Frau und ein Mann getötet worden. Der Mann wurde zunächst mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht, verstarb dort aber kurz danach.

Die Hintergründe des Vorfalls sind vorerst unklar. Weder die Schule noch ein nahe gelegener Kindergarten wurden evakuiert. Der Polizei zufolge war außer den beiden Toten niemand in die Schießerei involviert. Unklar ist noch, wer geschossen hat.

© Google Maps

Schüler nicht in Gefahr
Nach Angaben des norwegischen Rundfunks handelte es sich bei der Frau um eine Probelehrerin. Die Schule, an der rund 200 Kinder die Schulbank drücken, umfasst die erste bis zur siebenten Schulstufe. Die Schüsse fielen kurz vor dem um 8.30 Uhr angesetzten Unterrichtsbeginn. Nach Angaben der Schulleitung bestand für die Schüler keine unmittelbare Gefahr.

Foto: (c) Reuters, Google Maps

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten