258 Mio. Euro EU-Hilfe für Tunesien

Bis 2013

258 Mio. Euro EU-Hilfe für Tunesien

Die EU-Außenbeauftragte Ashton sagte 17 Mio. Euro Soforthilfe zu.

Die Europäische Union unterstützt die Übergangsregierung in Tunesien mit 17 Millionen Euro Soforthilfe. Das gab die EU-Außenbeauftragte Catherine Ashton am Montag während eines Besuches in dem nordafrikanischen Land bekannt. Nach den Worten Ashtons will die EU dem Land bis 2013 mit insgesamt 258 Millionen Euro unter die Arme greifen.

EU will Handelsbeziehungen verbessern
Die EU-Außenbeauftragte kündigte an, Tunesien wolle mit Hilfe der EU im kommenden Monat eine internationale Konferenz über demokratische und wirtschaftliche Reformen in dem Land abhalten. Die EU wolle auch die Handelsbeziehungen zu Tunesien verbessern, sagte Ashton.

Vor einem Monat hatte Tunesiens langjähriger Präsident Zine El Abidine Ben Ali nach Massenprotesten sein Amt niedergelegt und das Land verlassen. Derzeit ist eine Übergangsregierung im Amt.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten