Briten erhöhen Terrorwarnung

Auf 2.-höchste Stufe

Briten erhöhen Terrorwarnung

Britische Medien befürchten, dass ein "terroristischer Angriff" bevorsteht.

In Großbritannien ist am Freitagabend die Terrorwarnstufe erhöht worden. Das teilte Innenminister Alan Johnson am Abend in London mit. Ein Grund für die Entscheidung, die zweithöchste Alarmstufe auszurufen, wurde vorerst nicht genannt. Dies bedeute, so die britischen Medien, dass ein terroristischer Angriff "mit hoher Wahrscheinlichkeit" bevorstehe. Dennoch gebe es keine Erkenntnisse, dass ein Anschlag drohe, sagte Johnson.

Großbritannien ist in der kommenden Woche Gastgeber einer Jemen-Konferenz mit 21 Staaten. Mit dem Treffen soll nach den Worten von Premier Gordon Brown signalisiert werden, dass die internationale Gemeinschaft bereit ist, den Jemen bei den Anstrengungen im Kampf gegen das Terrornetzwerk Al-Kaida zu unterstützen. Auch zu Afghanistan solle eine Konferenz stattfinden.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten