(c) AP

Israel

Generalstabs-Chef lehnt Rücktritt weiter ab

Der israelische Generalstabschef Dan Halutz hat einen Rücktritt wegen der Probleme im Libanon-Krieg erneut abgelehnt.

Er habe von seinen "Vorgesetzten" keine Aufforderung zum Rücktritt vernommen, sagte Halutz am Dienstag vor Journalisten in Jerusalem. Er war am Montag mit 600 ranghohen Militärs zusammengekommen, um über einen Ende Dezember vorgelegten Untersuchungsbericht zu sprechen, in dem Mängel des 34-tägigen Krieges vom Juli und August 2006 aufgezeigt werden.

Er habe beschlossen, die Verantwortung für die Mängel zu übernehmen, sagte Halutz. Beispielsweise seien mehrere tausend Reservisten zu spät einberufen worden. Auch sei es nicht gelungen, das Abfeuern mehrerer tausend Raketen auf israelisches Territorium zu unterbinden. Zahlreiche Teilnehmer des Krieges hatten eine Untersuchung der Missstände verlangt und den Rücktritt des Generalstabschefs gefordert.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten