Hollywood-Star will US-Präsident werden

Kandidatur fix

Hollywood-Star will US-Präsident werden

Nach monatelangem Hinhalten hat der US-Schauspieler Fred Thompson seine Kandidatur für die Republikaber bei der US-Präsidentschaftswahl bekannt gegeben.

"Meine Freunde, ich bin heute gekommen, um Euch zu sagen, dass ich bei der Präsidentschaftswahl antrete", sagte der 65-Jährige in einem Video, das am Donnerstag auf seiner Website veröffentlicht wurde. "Ich fühle, dass ich es aus den richtigen Beweggründen tue. Ich liebe mein Land und sorge mich um seine Zukunft." Der ehemalige Senator aus Tennessee wollte gleich am Donnerstag eine Werbetour durch die US-Staaten Iowa, New Hampshire und South Carolina starten, in denen im kommenden Jahr die ersten Vorwahlen stattfinden.

Kampf gegen Hillary
In seiner Videobotschaft sagte Thompson der aussichtsreichsten Bewerberin unter den demokratischen Präsidentschaftskandidaten, der ehemaligen First Lady Hillary Clinton, den Kampf an. Er wolle den Sieg "eines weiteren Clinton" verhindern, versprach er.

Extrem konservativ
Thompson vertritt extrem konservative Positionen. Er ist gegen Abtreibung, gegen Einwanderung, für den Privatbesitz von Feuerwaffen, für den Verbleib der US-Truppen im Irak, einen erhöhten Verteidigungshaushalt und Steuersenkungen.

Thompson ist aus der Fernsehserie "Law & Order" bekannt sowie aus den Filmen "Stirb langsam 2" und "Jagd auf Roter Oktober". Er hatte Ende August angedeutet, für die Präsidentschaftswahl antreten zu wollen. Über seine mögliche Kandidatur war monatelang spekuliert worden. Thompson liegt in den Umfragen zu den republikanischen Kandidaten bereits auf Platz zwei hinter dem früheren New Yorker Bürgermeister Rudolph Giuliani.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten