Jordaniens König verspricht

Nach wochenlangen Protesten

Jordaniens König verspricht "echte" Reformen

König Abdullah II. hat seinem Volk am Sonntag schnelle Reformen zugesagt.

"Wenn ich Reform sage, dann meine ich eine schnelle und echte Reform", sagte der Monarch nach einem Treffen mit Vertretern von Justiz, Parlament und Regierung. Er warnte vor Verzögerungen, nachdem die Verantwortlichen schon in der Vergangenheit aus Angst vor Veränderungen "viele Möglichkeiten versäumt" hätten. Auch wollte der König künftig keine Ausreden für Nichtstun geltenlassen, etwa wie die "von Minister gerne genutzte Entschuldigung, keine Anweisung erhalten zu haben".

Abdullah hatte den wochenlangen Protesten schon Anfang des Monats nachgegeben und die Regierung ausgetauscht. Er habe die neue Regierung unter Maruf Bachet angewiesen, einen "umfassenden und transparenten Dialog" mit allen Vertretern des politischen Spektrums zu führen.
 

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten