Angela Merkel

Nach Afghanistan

Merkel entsendet 500 weitere Soldaten

Es werde außerdem eine Einsatzreserve von 350 Soldaten geben.

Deutschland will 500 zusätzliche Bundeswehr-Soldaten nach Afghanistan schicken. Das kündigte Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) am Dienstag in Berlin an. Außerdem solle es künftig eine Einsatzreserve von weiteren 350 Soldaten geben, etwa für die Absicherung der Parlamentswahlen. Außerdem will Berlin die Entwicklungshilfe für Afghanistan nahezu verdoppeln. Die Mittel sollten ab 2010 von 220 auf 430 Millionen Euro steigen, sagte Merkel. Mit diesem Konzept geht Deutschland in die internationale Afghanistan-Konferenz am Donnerstag in London.

Merkel kündigte einen Strategiewechsel für den Einsatz in Afghanistan an. Es werde jetzt die Etappe der Übergabe der Verantwortung an die afghanische Regierung beginnen, sagte sie. Der Schwerpunkt soll künftig verstärkt auf die Ausbildung einheimischer Militärs gelegt werden. Ein Zieldatum für den Abzug der Bundeswehr aus Afghanistan nannte Merkel nicht. Sie verwies aber darauf, dass die Regierung in Kabul eine eigenständige Verantwortung bis zum Jahr 2014 erreichen wolle.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten