Opposition und Militär machen Weg für Sudans Übergangsregierung frei

Wahlen in drei Jahren

Opposition und Militär machen Weg für Sudans Übergangsregierung frei

Im April hatte das Militär nach wochenlangen Protesten Präsident Omar al-Baschir gestürzt. Daraufhin war es zu Zusammenstößen gekommen.

Khartum. Militär und Opposition im Sudan haben mit einer abschließenden Vereinbarung den Weg für eine geplante Übergangsregierung freigemacht. Vertreter beider Seiten unterzeichneten sie am Samstag in der Hauptstadt Khartoum im Beisein ausländischer Regierungsvertreter. Den bisherigen Plänen zufolge soll eine dreijährige Übergangsphase in Wahlen münden.
 
Im April hatte das Militär nach wochenlangen Protesten Präsident Omar al-Baschir gestürzt. Daraufhin war es zu Zusammenstößen gekommen.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten