Spannungen in Nordsyrien: Erdogan trifft Putin in Moskau

Kremlsprecher bestätigte Treffen

Spannungen in Nordsyrien: Erdogan trifft Putin in Moskau

Erdogan und Putin werden sich am Rand der Luft- und Raumfahrtmesse in Moskau treffen.

Ankara/Moskau. Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan wird am kommenden Dienstag für ein Treffen mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin nach Moskau fliegen. Das berichteten die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu und die regierungsnahe Zeitung "Daily Sabah" am Freitagabend.
 
Kremlsprecher Dmitri Peskow bestätigte das Treffen der Agentur Interfax zufolge. Demnach ist die Begegnung am Rand der Luft- und Raumfahrtmesse in Moskau geplant. Erdogan und Putin hatten nur wenige Stunden zuvor telefoniert und über die Lage in Nordsyrien gesprochen.
 
Die Spannungen zwischen den Ländern steigen, seitdem dort Truppen des syrischen Machthabers Bashar al-Assad in das letzte große Rebellengebiet um die Provinz Idlib vorrücken. Die Türkei hat dort Beobachtungsposten. Einer soll mittlerweile eingekesselt sein.
 

Russland ist Syriens Schutzmacht

 
Die Türkei unterstützt in dem Bürgerkrieg die Rebellen. Sie hatte sich mit Russland auf eine Deeskalationszone für Idlib geeinigt und dort zwölf Beobachtungsposten errichtet. Syrische Truppen und Verbündete konnten aber in dieser Woche einen Belagerungsring um ein Gebiet im Süden der Region schließen, in dem auch der türkische Posten liegt. Syrische Truppen sollen diesen am Freitag enger umschlossen haben.
 
Erdogan sagte Anadolu zufolge während des Telefonats am Freitag, die Angriffe in Idlib seien zu einer ernsten Bedrohung für die nationale Sicherheit der Türkei geworden. Schon am Montag war ein türkischer Konvoi auf dem Weg zum jetzt eingekesselten Posten aus der Luft angegriffen worden.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten