Flughafen Frankfurt

Hintergrund

Terrorziele Ramstein und Flughafen Frankfurt

Die Flughäfen in Frankfurt am Main und Ramstein in Deutschland, die die mutmaßlichen Terroristen möglicherweise treffen wollten, sind die wichtigsten Drehscheiben der zivilen und der militärischen Luftfahrt in Mitteleuropa.

Mit rund 53 Millionen Passagieren liegt der Frankfurter Flughafen in Europa etwa an dritter Stelle, bei der Fracht war der Flughafen im vergangenen Jahr sogar Europas Nummer 1 mit einem Aufkommen von 2,1 Millionen Tonnen. Mit durchschnittlich 1341 Flugbewegungen pro Tag bewegt sich der Airport nach Angaben seines Betreibers Fraport an der Kapazitätsgrenze, weswegen eine neue Landebahn und ein drittes Terminal geplant sind. In den beiden vorhandenen Terminals und Hallen arbeiten zusammen rund 70.000 Menschen.

Der US-Militärflugplatz Ramstein (Rheinland-Pfalz) gilt als größter NATO-Flughafen in Europa. Er ist der wichtigste militärische Transport- und Frachtflughafen in Europa - von hier aus werden Güter in alle Welt geliefert. Mit Transportflugzeugen landen auf dem Stützpunkt auch verletzte US-Soldaten, die im benachbarten US-Spital Landstuhl behandelt und dann in die USA geflogen werden. Seit Herbst 2004 hat die Airbase zudem das größte und modernste Luftfrachtterminal der US-Luftwaffe. Traurige Berühmtheit erlangte Ramstein 1988, als bei einem Unglück während einer Flugschau 70 Menschen starben.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten