Trump: US-Regierung erhöht Strafzölle auf Importe aus China

Handelsstreit

Trump: US-Regierung erhöht Strafzölle auf Importe aus China

Nächste Runde im Handelsstreit eingeläutet.

Washington/Peking. US-Präsident Donald Trump hat im Handelsstreit die nächste Runde eingeläutet. Die US-Regierung werde ihre Strafzölle auf Importe aus China weiter erhöhen, erklärte Trump am Freitag auf Twitter. Der Zollsatz auf chinesische Waren im Wert von 250 Milliarden Dollar steigt demnach ab 1. Oktober von 25 Prozent auf 30 Prozent.
 
 
 
Zugleich sollen die übrigen Importe von 300 Milliarden Dollar ab 1. September mit 15 Prozent Zoll belegt werden. Zuvor hatte China Handelsministerium am Freitag erklärt, es werde zusätzliche Zölle in Höhe von fünf bis zehn Prozent auf US-Waren mit einem Volumen von 75 Milliarden US-Dollar (knapp 68 Milliarden Euro) erheben. Betroffen sind Waren im Umfang von 300 Milliarden Dollar und damit nahezu alle Importe des Landes aus China.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten