US-Finanzminister will höhere Staatsverschuldung

8,98 Billionen

US-Finanzminister will höhere Staatsverschuldung

Die Vereinigten Staaten werden nach Angaben von Finanzminister Henry Paulson am 1. Oktober die Obergrenze für die Staatsverschuldung erreichen. Paulson forderte den Kongress am Mittwoch auf, schnell zu handeln und die Grenze heraufzusetzen. Dies seit notwendig, um in Zeiten turbulenter Finanzmärkte das Vertrauen in die USA zu schützen. Das Schuldengrenze liegt derzeit bei 8,96 Billionen Dollar (6,41 Billionen Euro). Wenn der Kongress die Grenze nicht anhebt, würde das bedeuten, dass die Regierung sich kein Geld mehr für ihre Arbeit und ausstehende Kreditverpflichtungen leihen könnte.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten