USA schließen Atom-U-Boot-Basis auf Sardinien

Nach 35 Jahren

USA schließen Atom-U-Boot-Basis auf Sardinien

Nach mehr als 35 Jahren schließen die USA ihre Militärbasis auf Sardinien, wo auch Atom-U-Boote stationiert waren.

Nach mehr als 35 Jahren haben die USA am Freitag ihre Militärbasis auf der italienischen Mittelmeerinsel Sardinien geschlossen. In einer Feierstunde mit 500 Gästen wurde das Sternenbanner auf der Basis in dem Archipel La Maddalena eingeholt. Der 1972 eingerichtete Stützpunkt für atomgetriebene U-Boote im Norden Sardiniens ging auf einen Vertrag zwischen Washington und der damaligen italienischen Regierung unter Giulio Andreotti zurück.

2003 wude Atom-U-Boot schwer beschädigt
Im Jahr 2003 war es zu einem Unfall gekommen, als ein Atom-U-Boot in der Nähe der zu dem Archipel gehörenden Insel Caprera auf Klippen auflief und schwer beschädigt wurde. Die Bürger der Inselgruppe hatten lange für einen Abzug des US-Militärs aus dem sardischen Naturschutzgebiet gekämpft. Italien will auf La Maddalena, der größten Insel des Archipels, 2009 den G8-Gipfel organisieren.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten