Irischer Premier Ahern tritt zurück

Korruption in Dublin

Irischer Premier Ahern tritt zurück

Bertie Ahern war in der Korruptionsaffäre unter Druck geraten. Er beteuert seine Unschuld. Dennoch kündigte er seinen Rücktritt an.

Der irische Premierminister Bertie Ahern hat seinen Rücktritt für Anfang Mai angekündigt. Er werde sein Amt am 6. Mai niederlegen, kündigte Ahern am Mittwoch in Dublin an. Der im Juni des Vorjahres für eine dritte Amtszeit vereidigte Ahern war in den vergangenen Tagen neuerlich wegen einer mutmaßlichen Korruptionsaffäre unter Druck geraten. In einer Erklärung vor dem Parlament in Dublin betonte Ahern, er habe sich nichts zuschulden kommen lassen. Dennoch sei er zu der Überzeugung gelangt, dass es für seine Partei und die Regierung Irlands das Beste sei, wenn er sein Amt zur Verfügung stellt. Er stand in den vergangenen Monaten im Mittelpunkt politischer Auseinandersetzungen über seine privaten Finanzen.

+++ Mehr in Kürze +++

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten