Obama verwechselt Buchenwald und Auschwitz

US-Wahlkampf

Obama verwechselt Buchenwald und Auschwitz

Barack Obama ist ein Faux-Pas unterlaufen: Vor Kriegsveteranen verwechselte er die Vernichtungslager Buchenwald und Auschwitz.

Der demokratische Präsidentschaftsbewerber Barack Obama hat bei der Schilderung des Militäreinsatzes eines Familienangehörigen das Konzentrationslager Auschwitz mit Buchenwald verwechselt. Obama hatte in einer Rede vor Veteranen am Montag gesagt, dass sein Großonkel Charlie Payne als Soldat an der Befreiung von Auschwitz beteiligt gewesen sei.

Das Vernichtungslager in Polen wurde jedoch im Jänner 1945 von der Roten Armee befreit, weshalb im Internet schnell Gerüchte über den Wahrheitsgehalt von Obamas Schilderung aufkamen. Sein Wahlkampfteam erklärte am Dienstag, der Senator aus Illinois habe nur den Namen verwechselt. Sein Großonkel war demnach mit der 89. Infanteriedivision im April 1945 an der Befreiung eines Außenlagers von Buchenwald beteiligt.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten