Wien-Wahl: Das Ergebnis in Favoriten

So wählte der 10. Bezirk

Wien-Wahl: Das Ergebnis in Favoriten

Die Wiener Gemeinde- und Bezirkswahlen sind geschlagen. So wählte Ihr Bezirk.

Favoriten bleibt bei der Gemeinderatswahl in der Hand der SPÖ. Sie wuchs beachtlich um 7,99 Prozentpunkte auf 49,38 Prozent und sicherte damit ihre Führungsposition ab. Weit hinter der SPÖ liegt mit 32,59 Prozentpunkten Abstand die ÖVP mit 16,79 Prozent (plus 10,64 Prozentpunkte). Der Volkspartei gelang so ein massiver Stimmenausbau und der Aufstieg vom vierten Platz. 10,87 Prozent der Wähler erreichte die FPÖ. Die Freiheitlichen ließen also 28,48 Prozentpunkte liegen und fielen von Platz zwei auf den dritten Platz zurück. Nummer vier im 10. Bezirk sind die Grünen, deren Ergebnis sich mit 6,14 Prozent kaum veränderte. Das Team HC Strache erhielt verhaltenen Zuspruch. Das jüngste Projekt des früheren FPÖ-Chefs erzielte bei seiner Premiere 5,54 Prozent, immerhin Platz fünf. Die NEOS performten konstant, die Pinken kamen auf 3,94 Prozent. Alle anderen Listen erhielten zusammen 7,35 Prozent. In Favoriten waren bei der Gemeinderatswahl 108 871 Personen wahlberechtigt. Die Wahlbeteiligung lag vor der Auszählung der Wahlkarten bei 38,14 Prozent, was aber wegen der vielen Briefwähler wenig Aussagekraft hat. Dieser Text wurde von der APA-Austria Presse Agentur auf Basis der Wahlresultate automatisiert erstellt.

 

 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten